Nabotovy zervikale Zysten

Autor: Arzt Krivoguz I.M.

Nabots Zyste des Gebärmutterhalses (benannt nach dem Wissenschaftler, der die Drüsen im Gebärmutterhals entdeckte) ist eine Formation im vaginalen Teil des Gebärmutterhalses. Diese Bildung erfolgt durch Verstopfung der Ausführungsgänge der Drüsen der Schleimhaut und durch Ansammlung von Sekretion von Drüsen in Form von Zysten.

Entfernung von zervikalen Nähten

Autor: Arzt Ambrosova I.A.

Fast 40% der Fehlgeburten sind auf ICN zurückzuführen (Isthmus-Zervix-Insuffizienz). Diese Pathologie geht gegen die Insolvenz des Gebärmutterhalses und die schmerzhafte Öffnung des Uterus vor. Ein solcher Zustand im zweiten Trimester der Schwangerschaft bringt ein Vorspringen der Membranen des Fötus oder eine Fruchtwasserruptur mit sich. Im dritten Trimester der Schwangerschaft können ICNs vorzeitige Wehen verursachen.

Folgen der Tubenligatur

Autor: Gynäkologe Gurschtynovich V.M.

Tubenligatur bezieht sich auf chirurgische Verhütungsmethoden. Und es ist fast irreversible zuverlässige Methode zum Schutz vor ungewollter Schwangerschaft für Frauen.

Ligatur der Eileiter bei Frauen

Autor: Gynäkologe Artemova M.V.

Dieses Verfahren ist chirurgischer Natur, was auch als medizinische Sterilisation bezeichnet wird. Während dieses Vorgangs werden die Rohre blockiert, sie werden geschnitten oder abgebunden. Die Operation gilt als eine der effektivsten, garantiert 99% der Abwesenheit der Schwangerschaft. Nur nicht viele, kann es vorkommen, wenn es eine Passage für Spermien gibt, sowie eine falsch durchgeführte Operation.

Vorbereitung für die Laparoskopie

Autor: Doktor Kuznetsov M.A.

Bevor Sie mit der Laparoskopie beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt fragt den Patienten nach assoziierten Erkrankungen, um Kontraindikationen zu erkennen.

Schwangerschaft nach Laparoskopie PCOS

Autor: Doktor Kuznetsov M.A.

Um mit dem Syndrom der polyzystischen Ovarien schwanger zu werden, ist es notwendig, die richtige Behandlung durchzuführen. In der Tat sind während der PCOS die Eireifung und der Eisprung beeinträchtigt, was bedeutet, dass es ohne Behandlung keine Schwangerschaft geben kann.

Entfernung der Gallenblase durch Laparoskopie

Autor: Doktor Kuznetsov M.A.

Cholezystektomie oder Entfernung der Gallenblase ist eine häufige Operation aus verschiedenen Gründen. Vor allem sind Gallensteine, die sich bei chronischer calculöser Cholezystitis ansammeln, schuld.

Gallensteine ​​entstehen durch Cholesterinstoffwechsel, Gallenfarbstoffe und Gallensäuren. Sie können sowohl den Ausfluss in der Gallenblase blockieren als auch in ihren Kanälen stecken bleiben und eine Entzündung der Wände der Gallenblase verursachen.

Schwangerschaft nach Laparoskopie mit Polyzystik

Autor: Doktor Kuznetsov M.A.

Schwangerschaft mit PCO-Syndrom hängt weitgehend von der Frau selbst ab. Bei der Geburt eines vollwertigen Kindes kann sich eine Frau nicht nur einer konservativen Therapie unterziehen, sondern auch operieren und eine kombinierte Behandlung versuchen. Die Kombinationstherapie umfasst eine konservative Behandlung vor und nach der Operation.

Post für die Kommunikation: surgery-live@yandex.ru