Brustumfang bei Männern

Autor: Doktor Gulenko S.V.

Die körperliche Entwicklung einer Person erfolgt in Übereinstimmung mit bestimmten biologischen Gesetzen und Prinzipien und spiegelt in jeder Altersperiode das Niveau der quantitativen und qualitativen Veränderungen im Körper und seiner funktionellen Fähigkeiten wider. Die Prozesse des Wachstums und der Entwicklung verlaufen ungleichmäßig und hängen von einer großen Anzahl äußerer und innerer Faktoren ab, von denen die Vererbung und das soziale Umfeld ausschlaggebend sind.

Was ist Mediastinum in der menschlichen Physiologie?

Autor: Doktor Anastasia Skorykh

Mediastinum ist in der Mitte der Brust. Oben ist sie vom Thorax begrenzt, von unten ist das Zwerchfell, an den Seiten sind die Pleurahöhlen, vorn - das Brustbein, hinten - die Rippen. Mediastinum ist eine Höhle, in der es lebenswichtige innere Organe, eine Fettschicht, Blut- und Lymphgefäße gibt.

Zuerst locken mit dem Stillen

Autor: Doktor Samoilova MA

Welche Mutter möchte ihrem Kind nicht das Beste geben? Besonders wenn es um Essen geht. Die ersten sechs Lebensmonate für ein Kind sind die wertvollste und unentbehrlichste Muttermilch.

Viele Ärzte empfehlen nicht einmal Dopaivat-Babywasser, weil die Muttermilch zu 80% aus Wasser besteht. Außerdem riskieren Sie, wenn Sie Wasser oder Tee anbieten, die Produktion von Muttermilch zu verringern.

Dehnung des Brustmuskels

Autor: Doktor Krivega M.S.

Im Bereich der menschlichen Brust befinden sich zwei Muskeln mit dem Namen "thoracic": das sind die großen Brust- und kleinen Pectoralis-Muskeln.

Schmerzen in der rechten Brustseite

Autor: Arzt Patwakanyan Nana

Jeder weiß, dass sich das Herz meist in der linken Brusthälfte befindet. Wenn also Schmerzen in der rechten Brust sind, denken wir nicht an Herzkrankheiten. Es gibt zwar Menschen, die alle Organe im Körper spiegelbildlich haben, einschließlich des Herzens. Aber solche Leute sind sehr wenige, und sie wissen über die Eigentümlichkeiten ihres Körpers Bescheid.

Schwere in der Brust

Autor: Doktor Tarasova Olga

Viele, zumindest einmal im Leben, hatten Beschwerden in der retrograden Region. Die Gründe können sehr vielfältig sein. Nur der Arzt kann bestimmen, woraus dieser Zustand entstanden ist.

Manchmal ist es notwendig, eine Reihe von Studien durchzuführen, die das Bild verdeutlichen.
Unwohlsein im retrosternalen Bereich kann sich manifestieren: wie Schmerzen, Ersticken, Druck, Brennen. Kommt drauf an, welches bestimmte Organ, das sich im Brustbereich befindet, Notsignale gibt.



Thiy Arabisch Ungarisch Bulgarisch Portugiesisch Rumänisch Vietnamesisch Litauisch Griechisch Englisch Italienisch Georgisch Türkisch
Armenisch Aserbaidschanisch Bengalisch Serbisch Mazedonisch Irisch Deutsch Finnisch Hindi Slowakisch Türkisch Niederländisch Chinesisch Frankreich Yavansky Koreanisch Panjabi