Erstes Füttern beim Stillen

Autor: Arzt Samoilov MA

Welche Mutter möchte ihrem Kind nicht das Beste geben? Besonders wenn es um Essen geht. Die ersten sechs Monate des Lebens für ein Kind ist nur die Muttermilch am wertvollsten und unverzichtbar.

Viele Ärzte empfehlen nicht einmal, das Baby zu gießen, da die Muttermilch zu 80% aus Wasser besteht. Indem Sie Ihrem Kind Wasser oder Tee anbieten, riskieren Sie eine Verringerung der Produktion von Muttermilch.

Epilepsie bei Säuglingen: Anzeichen, Diagnose und Behandlung

Autor: Doktor Zheludkov A.S.

Epilepsie ist eine chronische Erkrankung des Gehirns, die durch überstarke neuronale Entladungen in ihrem Cortex verursacht wird und zu Störungen der vegetativen, motorischen, sensorischen und mentalen Funktionen führt.

Blutstreifen im Kot eines Säuglings

Autor: Kinderarzt Pristavko T.A.

Ein kleines Kind erfordert besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Jede Änderung seines Gesundheitszustandes durch seine Eltern sollte mit Vorsicht behandelt werden. Die Pflege Ihres Babys spart manchmal nicht nur seine Gesundheit, sondern auch sein Leben.

Normalerweise hat der Kot eines Kindes eine hellgelbe Farbe, eine matschige Konsistenz, bei gestillten Kindern liegt der Kot häufiger in Form einer flüssigen Aufschlämmung mit einem milchigen, säuerlichen Geruch vor. Die Fäkalien werden 1 bis 7 Mal am Tag beobachtet.

Niedriges Hämoglobin bei einem Säugling

Autor: Arzt Shevcherko N.G.

Das Auftreten eines anderen kleinen Mannes in unserer Welt ist ein berührender und unvergesslicher, der wichtigste und hellste Moment. Eine junge Mutter kann sofort eine Menge unbegründeter Ängste und Zweifel erfahren, und deshalb ist es wichtig, im Voraus informiert zu werden und eine Vorstellung davon zu haben, wie das erste Jahr des Babys fließen kann.

Post für die Kommunikation: surgery-live@yandex.ru